Focaccia

Das perfekte Brot für jeden Grillabend

"Focaccia" Inhaltsverzeichnis

  1. Focaccia
  2. Rezept 1
  3. Rezept 2

Endlich ist der Sommer da und zeigt uns ziemlich eindrucksvoll was er so kann. Das Thermometer kletterte bei uns in den letzten Tagen häufig über die 30° Marke und am liebsten möchte man einfach nur mit einem kühlen Getränk unter einem Sonnenschirm liegen. Kochen und Backen ist also eine wirklich schweißtreibende Angelegenheit.

Deshalb gibt es bei uns momentan viele Gerichte bei denen die Küche größtenteils kalt bleibt oder der Backofen die Arbeit fast von alleine erledigt. Aber auch der Grill kommt häufiger zum Einsatz und da ich Brot zum Grillen gerne selbst backe, bin ich immer auf der Suche nach leckeren Rezepten.
So bin ich auf die Idee gekommen mich mal an Focaccia zu wagen. Dieses – in meinem Fall – mit Tomaten und Knoblauch belegte und mit Oregano und/oder Rosmarin gewürzte, luftige Brot passt ausgezeichnet zu Grillfleisch.
Da es sich bei Focaccia um Fladenbrot handelt, kann man sie ideal mit Kräuterbutter oder Dips bestreichen. Auch mit Mozzarella überbacken, macht sie eine gute Figur.

Wir essen Focaccia gerne zum Abendbrot und belegen sie mit Salami, Schinken oder Käse. Aber auch als Beilage zu einem frischen Salat kann uns dieses Brot überzeugen. Ich finde die Kombination mit Tomate sehr fruchtig und frisch, sodass ich es manchmal auch einfach so schnabuliere.

Da ich bei meiner Rezeptrecherche auf zwei unterschiedliche Zubereitungsarten gestoßen bin, mich an beiden versucht habe und ich sowohl die eine als auch die andere für gut befunden habe, stelle ich Dir nun beide Rezepte vor.
Die Besonderheit des ersten Rezepts sind die Kartoffeln im Teig, die diesen geschmeidig machen. Außerdem wird die Focaccia mit Dosentomaten bestrichen, die dafür sorgen, dass sie sehr saftig wird.
Das zweite Rezept ist, meiner Meinung nach, absolut gelingsicher. Das Portionieren des Teigs fällt weg, da dieser einfach größtmöglich ausgerollt und auf einem Blech verteilt wird. Die Focaccia mit Rosmarinöl zu beträufeln, ergibt einen angenehm mediterranen Geschmack.

In beiden Rezepten wird die Focaccia mit Tomate belegt und mit Knoblauch keinesfalls gespart. Wenn Du es lieber puristisch magst, kannst Du Dein Brot auch einfach nur mit Kräutern bestreuen oder Oliven in den Teig einarbeiten. Auch andere Beläge sind durchaus denkbar. Hier sind Deiner Kreativität mal wieder keine Grenzen gesetzt.

"Focaccia" Inhaltsverzeichnis

  1. Focaccia
  2. Rezept 1
  3. Rezept 2

0 Kommentare zu “FocacciaKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.