Käsekuchen

Don’t call me cheesecake!

"Käsekuchen" Inhaltsverzeichnis

  1. Käsekuchen
  2. Das Rezept

Wenn man in meiner Familie eine Umfrage machen und ermitteln wollen würde, welcher Kuchen der unangefochtene Dauerliebling ist, dann würde wohl ausnahmsweise Einstimmigkeit herrschen. Zu zahlreichen Geburtstagen und Familienfeiern musste es Käsekuchen geben.

Ob mein Vater je gezählt hat wie viele Kuchen er in all den Jahren gebacken hat? Ich glaube nicht.

Dennoch wurde sich dieser Kuchen immer und immer wieder gewünscht und immer und immer wieder hat dieses Backerzeugnis alle glücklich gemacht.
Auch die Familie des Lieblingsfranzosen, die zwar nicht offiziell, aber definitiv gefühlt, einen neuen und weiteren Teil meiner Familie darstellt, liebt Käsekuchen.  Da man den in Deutschland üblichen Käsekuchen aus Quark und Sahne mit Mürbeteigboden fernab des deutschsprachigen Auslands nur schwer finden kann, gehört es bei fast jedem Familienbesuch zu einem festen Ritual ein Stück Käsekuchen zu essen. Bisher sind wir bei einigen Stadtbummeln im ein oder anderen Café in der Kölner Innenstadt eingekehrt und haben uns auf diesem Weg dem Käsekuchenverlangen schamlos hingegeben.

Da wir nun seit einigen Tagen Familienbesuch haben und der Wunsch nach Käsekuchen erneut aufkam, habe ich mich an meinem ersten, klassischen Käsekuchen versucht. Cheesecake habe ich schon mehrfach gebacken, allerdings sollte es diesmal kein buttriger Keksboden mit Frischkäsefüllung werden.
Das Ergebnis konnte vollends überzeugen. Die separat aufgeschlagene Sahne, die final unter die Masse für die Füllung gehoben wird, sorgt für ein wirklich locker-cremiges Essvergnügen. Der Abrieb der Zitronenschale macht den Kuchen noch ein bisschen frischer.
Da meine Testesser restlos begeistert waren und ich schon mehrfach nach dem Rezept gefragt wurde, führt nun kein Weg an der Veröffentlichung vorbei. Obwohl sich ab sofort natürlich jeder selbst ans Werk machen und seines Glückes Bäcker sein kann, werde ich wohl in die Fußstapfen meines Vaters treten und ebenfalls für jedes Familientreffen Käsekuchen backen müssen.

"Käsekuchen" Inhaltsverzeichnis

  1. Käsekuchen
  2. Das Rezept

0 Kommentare zu “KäsekuchenKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.